Länder und Projekte

 

Laufende Projeke

DEUTSCHLAND

Stipendium für alleinerziehende Mütter

ASTRAIA fördert gemeinsam mit Zonta Hamburg das Projekt Madame Courage.

Wir glauben alleinerziehende Studierende, Frauen die Job, Ausbildung und Kinder alleine managen, leisten Herausragendes und verdienen unser aller Unterstützung! ASTRAIA unterstützt diese Mütter, die keine anderen finanziellen Ressourcen haben, durch eine zeitlich befristete Förderung und ermöglicht somit den Studienabschluss.

DEUTSCHLAND

Bildung für Flüchtlingsfrauen in Berlin

ASTRAIA unterstützt eine Wohngemeinschaft mit 50 Flüchtlingsfrauen und ihren Kindern in Berlin-Schöneberg und hat dort die für die weitere Integration der Frauen wichtige Einrichtung eines Lese-, und Sprachlernraums finanziert. Dieser Raum wird den Bewohnerinnen für Hausaufgabenbetreuungen, zum Deutsch lernen und ähnlichen Aktivitäten im Bildungsbereich zur Verfügung gestellt und wird rege genutzt.

DEUTSCHLAND

Sommerbildungsfreizeit für Mütter & Kinder

Jedes Jahr unterstützt ASTRAIA eine andere Sommercampaktion für benachteiligte Mädchen in Deutschland. Im Rahmen der diesjährigen Sommerfreizeit werden Seminare zur Stärkung des Selbstbewusstseins von Frauen, sowie Konzepte für Kindererziehung von aktiven Müttern in Rheinland-Pfalz angeboten. Für das nächste Sommercamp freuen wir uns über weitere Spenden.

KENIA

Ausbildung zur Rangerin - Team Linoness

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Tierschutz-Fonds bildet ASTRAIA Frauen für den Schutz der Wildtiere als Rangerinnen aus. ASTRAIA fördert die Ausbildung, Bereitstellung von Uniformen, Ausrüstung und Einrichtung zusätzlicher Außenposten. Die Frauen erlangen mehr Selbstwertgefühl, werden anerkannter und können durch ihre Arbeit ihre Familien finanziell unterstützen.

UGANDA

Medizinische Ausbildungen und Versorgung für Frauen​

Mit Hilfe von ASTRAIA Spendengeldern errichtete die britische Krankenschwester Rita Miller schon 2012 mit ASTRAIA Spenden eine erste mobile Krankenstation in den Dörfern am Fuß der Ruwenzori Berge und schult Frauen vor Ort im Umgang mit Krankheiten und Hygiene. Erstmals wurde Frauen und Kindern so der Zugang zu medizinischer Versorgung ermöglicht und viele Todesfälle auf dem Weg in weit entfernte Kliniken konnten vermieden werden. Mittlerweile ist dieses Projekt so erfolgreich, dass auch andere Dörfer die medizinische Aus-bildung von Frauen initiiert haben und sowohl die Anzahl an Krankenschwestern vor Ort als auch die der Erst-versorgungen vervierfacht werden konnte.

KAMERUN

320 Gynäkologische Operationen

Gemeinsam mit  unserer ASTRAIA Botschafterin Annabelle Mandeng und Dank unserer tollen Spender ist es gelungen 450 dringend notwendige gynäkologische OP´s vor Ort zu finanzieren. Jetzt können diese Frauen ihre Geburtsfehler und Schmerzen nach vielen Jahren fehlender medizinischer Behandlung und oftmals damit einhergehender sozialer Isolation endlich hinter sich lassen.

AFGHANISTAN

Frauen & Musik in Afghanistan

Unsere dänische ASTRAIA Botschafterin Gitte Haenning verkauft im Rahmen ihrer Livekonzerte mit einem ihrer Musiker Oliver Potratz die von Frauen in Uganda gefertigten ASTRAIA-Armbänder. Mit diesem Erlös und durch   weitere Spendenunter-stützung konnte ein Mädchen-Musikensemble gefördert werden. Die Ensemble-mitglieder bestehen zum großen Teil aus Waisenkindern, denen ein eigenständiger Zugang zum Erlernen  eines Musikinstrumentes kulturell untersagt wird. Gefördert wurden sowohl einzelne Instrumente als auch Zubehör, Noten- und Lernmaterial. Auch ist es ASTRAIA Dank seiner engagierten Spender und   Unterstützer gelungen finanzielle Hilfe zur Veröffentlichung und  Verbreitung eigener Aufnahmen und eine geringe Unterstützung für Konzertprojekte sicherzustellen. Im Januar 2017 hat das  Frauenorchester erstmals zusammen mit dem Orchester des Musikgymnasiums Schloss Belvedere Weimar in Berlin musiziert und auch ASTRAIA Förderer konnten das Konzert auf Einladung des Veranstalters genießen

 

Abgeschlossene Projekte

MAROKKO

Bildung für Frauen

In der nun schon langjährigen Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Abury Foundation förderte ASTRAIA die Ausbildung von Mädchen und Frauen in traditionellem Handwerk sowie die Möglichkeit lesen und schreiben zu lernen. Jutta Kleinschmidt, ehemalige Rallye-Dakar Gewinnerin und ASTRAIA Vorstand engagierte sich als Patin für dieses Projekt.

Frauen machen sich selbständig und produzieren Armbänder

Frauen in einem Dorf in Uganda produzierten Armbänder, die sie auf örtlichen Märkten verkaufen, um so ihre Familien zu ernähren. ASTRAIA hat dieses Projekt mit Materialien und einer Ausbilderin für Schulung und Verkauf unterstützt.

UGANDA

AFGHANISTAN

Schutz für Frauen vor häuslicher Gewalt

Gemeinsam mit der ASTRAIA Female Leader of the Year Preisträgerin Suraya Pakzad und der von ihr gegründeten Organisation Voice of Women (VOW) unterstützte ASTRAIA eine Mädchenschule mit dem Bau der dringend notwendigen Kantine, um die aus bettelarmen Familien stammenden Schülerinnen mit Essen zu versorgen.

RUANDA

INDIEN

Sexuelle Aufklärung für Mädchen & junge Frauen

Vielen Mädchen in Ruanda fehlt das Grundwissen über Verhütung und Gesundheits-vorsorge. Mit dem Familienzentrum „Mu Rugo“ konnten wir die Ausbildung von jungen Frauen im Bereich Gesundheit, Hygiene, Ernährung, HIV-/AIDS-Prävention und Menschenrechte finanzieren.

Bildungschancen für Straßenkinder

In Mumbai unterstützte ASTRAIA ein spezifisches Wiedereingliederungsprogramm für Mädchen, die die meiste Zeit ihres Lebens auf der Straße verbringen mussten. Die jungen Mädchen erhalten Unterkunft, Verpflegung und eine schulische Ausbildung. Dieses Projekt wurde seit Stiftungsbeginn gefördert und von der ASTRAIA Initiatorin Kerstin Plehwe regelmäßig besucht. 

DEUTSCHLAND

NIGER

Jugendbildungsprojekt "Selbständigkeit"

ASTRAIA ermöglichte mit dem Spielzeughersteller Playmobil benachteiligten Mädchen einen Erlebnistag im Funpark bei Nürnberg mit Jutta Kleinschmidt. Neben gemeinsamen Aktivitäten und Wettbewerben stand das Thema Selbstbewusstsein und Mut zum Nein sagen im Focus und alle Teilnehmerinnen hatten bei allem Ernst auch viel Spaß.

Arbeitschancen für ausgestoßene Frauen

In einem Dorf wurden 30 Mädchen und junge Frauen im Lesen und Schreiben unterrichtet. Außer Tischen und Stühlen wurden noch Nähmaschinen angeschafft, um den Frauen zusätzlich eine handwerkliche Ausbildung zu  ermöglichen. Die Alphabetisierungsmaßnahme und der Nähunterricht helfen den Frauen, für sich und ihre Familien ein Einkommen zu erwirtschaften.

  • https://www.facebook.com/Astraia4gir
  • https://twitter.com/AstraiaFLF

WARUM ASTRAIA               UNSERE ARBEIT               ÜBER UNS               SPENDEN               MITMACHEN               SPENDENKONTO

ASTRAIA Foundation

IBAN: DE10 7002 0500 5020 1070 00

BIC: BFSWDE22MUE

Bank für Sozialwirtschaft

© 2011-2018 | Treuhänderische Verwaltung: Stiftung Stifter für Stifter, Landshuter Allee 11, 80637 München